German International School Boston erhält die Auszeichnung "Digitale Schule"

Die German International School Boston (GISB) hat zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung "Digitale Schule" der deutschen MINT-Initiative erhalten. Mit der Auszeichnung werden Schulen gewürdigt, die digitale Lernkonzepte in ihren Lehrplan integrieren, die Ressourcen bereitstellen, um die digitale Kompetenz von Lehrern und Schülern zu fördern, und innovative Online-Lernkonzepte vorantreiben. Nur 12 von 140 Deutschen Auslandsschulen haben diese Auszeichnung erhalten. GISB wurde außerdem erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet, eine Auszeichnung, die die Schule seit 2015 innehat.

Schulleiter Holger Wirtz sagt über die Auszeichnung, die im Schuljahr 2019-2020 zum ersten Mal vergeben wurde: “Die Anerkennung als "Digitale Schule" macht uns unheimlich stolz. Gerade die digitalen Lernkonzepte, die wir in den letzten Jahren umgesetzt haben, haben uns nicht nur getragen, sondern die digitalen Kompetenzen in der gesamten Schule erhöht. Es ist eine zukunftsweisende Auszeichnung, die zeigt, wie wir unsere Schülerinnen und Schüler auf die kommenden Jahre vorbereiten." 

Die Bewerbung für den Preis "Digitale Schule" wurde von Maike Götting, Grundschullehrerin an bei GISB, und Johannes Lechtenberg, Leiter der naturwissenschaftlichen Abteilung, vorangetrieben. Sie kommentieren: "Bei GISB hat sich während der Pandemie das Verständnis, was es bedeutet, eine MINT-fokussierte Schule zu sein, weiterentwickelt, und die Bedeutung der Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler zu digitaler Kompetenz ist in den Vordergrund gerückt. Wir sind begeistert, dass die MINT-Initiative unsere Arbeit anerkannt hat, und wir freuen uns darauf, die digitalen Kompetenzen bei GISB weiter zu stärken."

Die MINT-Initiative ist das größte deutsche MINT-Netzwerk zur Förderung von Berufswegen in naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Bereichen. Die Initiative wurde im Mai 2008 unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel gegründet. Die GISB besitzt seit 2015 die Akkreditierung "MINT-freundliche Schule" für ihr fortschrittliches MINT-Curriculum und ist Teil eines Netzwerks deutscher Schulen weltweit, die in ihrem Lehrplan einen Schwerpunkt auf Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik (MINT) legen. Bereits in der Grundschule nehmen alle Schüler an der GISB am naturwissenschaftlichen Unterricht teil. Während der gesamten Mittel- und Oberstufe nehmen die Schüler am Biologie-, Chemie- und Physikunterricht teil und haben darüber hinaus die Möglichkeit, in der Oberstufe Informatikunterricht zu nehmen. Technologie wie Laptops, iPads, Videokonferenzsoftware und pädagogische Online-Anwendungen werden in allen Klassenstufen eingesetzt. 

Note for English Speakers: MINT stands for Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik and is the German equivalent for STEM – Science, Technology, Engineering, and Mathematics.